Author: micha1979

0

Hallo liebe Besucher,

natürlich hat mich der Titel dieser Ausstellung angelockt. Schon im zarten Kindesalter übte ich mich als Meister hinter den Stricknadeln. Allerdings hätte ich damals nie geahnt, dass diese textile Kunst so viele neuartige und auch seltsame Formen annehmen könnte, wie in dieser Vernissage zugänglich gemacht… Vorhänge mit eingestrickten Kleidungsstücken, umhäkelte Stierköpfe, Häkelblumen aus Kasettenband, gehäkelter Kopfschmuck und gehäkelte Gesichtsteile, ungewöhnliche Stickvorlagen uvm….

Hier sind die Bilder dazu:

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

 

Stricken, Sticken und Häkeln sind wieder gefragt: Aus frischer Distanz zu den tradierten Formen werden mit den ausgiebig erprobten Techniken heute ganz neue Gebiete erschlossen. Das Textile bildet hierbei längst nicht mehr das Material allein, sondern ein ausdrucksvolles Merkmal künstlerischer Haltung.

Neue Masche – Museum Bellerive Zürich

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

Designer Werbekampagne als Stickmustervorlage:

cavalli_Werbung_Strickvorlagecavalli_Werbung_Strickvorlage_detail

Im groben Strickvorhang eingestrickter Mantel:

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

[clearline]

Gehäkelter Kopfschmuck mal anders:

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

[clearline]

Gehäkelte Gesichtsteile:

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

[clearline]

Gestrickte Möbel:

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

[clearline]

Die Ausstellung ist noch bis zum 24. Juli 2011 geöffnet und Eintrittskarten für Erwachsene kosten CHF 9.

Mehr Informationen unter: http://www.museum-bellerive.ch

Bücher zum Thema:

Modern Top-Down Knitting: Sweaters, Dresses, Skirts & Accessories Inspired by the Techniques of Barbara Walker

Ästhetische Werkstätten im Textil- und Kunstunterricht: Wohnen

Das große Buch vom Häkeln: Grundlagen – Techniken – Muster – Häkelmode und Accessoires

Bezaubernde Blütenpracht: 100 gestrickte und gehäkelte Blumen, Blätter und mehr

Ähnliche Artikel:

Ausstellung: OYA – Bunte Blüten aus feinster Nadelspitze

Ausstellung: Identität und Wandel – Textilien und Kleidungsstücke der Maya

0

Herzlich willkommen liebe Besucher,

die unten gezeigten Fotografien sind aus der Ausstellung „Im Porträt: Gesichtstatauierungen der Chin-Frauen in Birma“, die 2011 im Völkerkundemuseum in München zu sehen war.

Fotografiert wurden die Frauen von Jens Uwe Parkitny der regelmäßig das Gebiet der Chin bereist. Die 22 ausgestellten Portraits entstanden im Zeitraum von 2001 bis 2007.

Hintergrund und Bedeutung der Gesichtstatautierungen:

Die Gesichtstatautierungen galten einst als Voraussetzung für die Heirat junger Chin-Mädchen. Die dafür verwendete Farbe besteht aus einer Mischung aus Ruß und Pflanzensäften und wird mit Dornkämmen in individuellen, komplexen und maßgeschneiderten Mustern in die Gesichtshaut tatauiert. Diese Kunst geht auf eine Jahrhunderte alte Tradition des Chin-Volkes zurück.

“Gesichtstatauierungen der Chin-Frauen in Birma” von Jens Uwe Parkitny

(c) Ausstellung: Mode auf der Haut – maßgeschneidert und individuell

 (mehr …)

1

Herzlich willkommen liebe Leser,

vom 20.05.2011 bis 29.04.2012 gab es die Ausstellung “OYA – Von osmanischer Mode zu türkischer Volkskunst” im Münchner Völkerkundemuseum zu sehen. “Oya” sind feinste Häkelspitzen und Häkelblüten aus Seide, die zur Dekoration von Textilien und Kleidungsstücken verwendet wurden.

Hier sind die Bilder der farbenfrohen beeindruckenden Kunststücke:

Oya_osmanische_mode_textile_techniken_6Oya_osmanische_mode_textile_techniken_10Oya_osmanische_mode_textile_techniken_9Oya_osmanische_mode_textile_techniken_8Oya_osmanische_mode_textile_techniken_3Oya_osmanische_mode_textile_techniken_5Oya_osmanische_mode_textile_techniken_2

[clearline]

Buchtitel zum Thema:

borten & applikationen: unendliche strickideen

Spitzen & Blenden: Dekorative Häkelideen

Häkeln Einmal anders …: 150 Muster für Borten, Säume und Applikationen

 

1

Herzlich willkommen liebe Leser,

die Ausstellung “Identität und Wandel” gab es 2011 im Völkerkundemuseum München zu besichtigen. Sie zeigte handgewebte Textilien und Kleidungsstücke der Maya aus dem Hochland Guatemala.

Anbei die Bilder der farbenprächtigen einzigartigen Stücke:

(c) Ausstellung: Identität und Wandel – Textilien und Kleidungsstücke der Maya

(c) Ausstellung: Identität und Wandel – Textilien und Kleidungsstücke der Maya

(c) Ausstellung: Identität und Wandel – Textilien und Kleidungsstücke der Maya(c) Ausstellung: Identität und Wandel – Textilien und Kleidungsstücke der Maya(c) Ausstellung: Identität und Wandel – Textilien und Kleidungsstücke der Maya(c) Ausstellung: Identität und Wandel – Textilien und Kleidungsstücke der Maya(c) Ausstellung: Identität und Wandel – Textilien und Kleidungsstücke der Maya(c) Ausstellung: Identität und Wandel – Textilien und Kleidungsstücke der MayaFASDFADF

9

Hallo liebe Besucher,

wer gerne näht und viel mit Stoff arbeitet weiß einen großen Zuschneidetisch zu schätzen. Oftmals fehlt jedoch der Platz dafür. Und bei Näharbeiten wie Vorhängen die ggfls. größer sind als der Zuschneidetisch muss hin und wieder auch der Boden herhalten. Aber dann wohin mit dem Tisch? Und wer baut den Tisch mal schnell ab? Wo ist das Werkzeug schon wieder?
Genau aus diesen Gründen wollte ich einen Arbeitstisch haben der ohne viel Aufwand und ohne Werkzeug auseinandergebaut und auf die Seite gestellt werden kann.

IKEA bietet hier die richtigen Komponenten:

Tischbock mit Ablage “VIKA ARTUR”: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/80150095

Preis pro Stück: 25 €

Tischplatte “VIKA AMON” 60 x 200cm : http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/50121453 (leider nicht mehr erhältlich!)

Preis pro Stück: 39 €

Anleitung: Zuschneidetisch selberbauen

[clearline]

Somit kostet ein frauenfreundlicher Tisch, der nach belieben auf- und abgebaut und an die Wand gelehnt werden kann gerade mal 89€. 🙂

Dank der Tischböcke kann die Höhe des Tisches problemlos angepasst werden. Weitere Ausführungen der Tischplatten gibt es natürlich auch noch, z.B. in Größe 75x175cm (die habe ich), nur leider scheint diese nicht im Katalog erwähnt zu sein.

[clearline]

P.S. Wenn Du keine Blogposts, Tipps & Tricks, neue Designs und Sonderaktionen mehr verpassen möchtest, dann geht’s hier zur Anmeldung zum monatlichen NEWSLETTER! Vielen Dank!

Lieblingskleider in Wunschfarben - www.michaela-bernhard.com

 

0

Herzlich willkommen liebe Besucher!

Anbei findet Ihr eine neue kostenlose Schritt-für-Schritt Anleitung für hübsche Blüten aus Stoff. Diese Variante ist nicht ganz so einfach wie es aussieht und bedarf etwas Übung. Lasst Euch aber nicht abschrecken, denn Übung macht den Meister.

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblüten

[clearline]

Benötigte Materialien:

DIN A4 Papier, Papierschere, Locher oder anderes Stanzwerkzeug, Bastelunterlage, Schneiderkreide, Stoffreste (mind. 20 x 20cm), Stecknadeln, Stoffschere, Nähnadel, Nähgarn, etwas mehr Geduld als Geschick

Stoffempfehlung:

Leichte und dünne Stoffe mit oder ohne Elastan. Auch hier gilt wieder: Je weicher der Stoff umso weicher auch das Erscheinungsbild der fertigen Stoffblüte.

[clearline]

Schritt 1: Das Schnittmuster(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblüten

Hier findet Ihr das benötige Schnittmuster zum DOWNLOAD als PDF in Originalgröße (DIN A4).

 

Hinweis zum Schnittmuster:

Die fertigen Stoffblüten haben einen Durchmesser von ca. 9 cm.

 

 

[clearline]

Das Schnittmuster ausdrucken und entlang der Markierung (Schere) ausschneiden.

Die schwarzen Markierungen entlang der inneren beiden Kreise ausstanzen. Hierfür einen Locher oder anderes Stanzgerät benutzen, alternativ mit einer Schere ausschneiden. (siehe Foto)

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblüten

[clearline]

Schritt 2: Markieren und Zuschneiden

Das Schnittmuster mit ein paar Stecknadeln auf dem Stoff feststecken und die ausgestanzten Löcher auf dem Stoff mit Kreide markieren. Dann den Schnitt entlang der äußeren Kannte ausschneiden.

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblüten

[clearline]

Schritt 3: Stoff zum Einreihen vorbereiten

Nun Nadel und Faden einfädeln. Der Faden sollte ca. 40 – 50 cm lang sein. Das Fadenende kräftig verknoten, dass es nicht durch den Stoff hindurch rutschen kann. Dann von Hand entlang dem Markierungen zwei Kreise nähen, den Stoff noch NICHT raffen!

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblüten

[clearline]

Schritt 4: Der “Blütenstempel” 

Nun den inneren Kreis anhand des noch übrigen Fadens einreihen und den Faden vernähen bzw. fixieren jedoch noch NICHT abschneiden. ACHTUNG! Diesen kleinen Bausch auf der StoffOBERSEITE (rechte Seite) bilden.

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblüten

[clearline]

Schritt 5: Das “Blütenpodest”

Jetzt den zweiten (äußeren) Kreis einreihen und dabei den “Blütenstempel” umfassen, damit sich auf der Blumenunterseite ein kleines “Podest” ergibt. Damit der Blütenstempel nicht aus dem Podest rutscht die beiden Fäden zusammen um das Blütenpodest wickeln (so, wie bei angenähten Jackenknöpfen) und festzurren und dabei gleichzeitig den Stoff um das Podest herum gleichmäßig verteilen. Dies ist klingt etwas kompliziert und ich tue mich hier schwer, jeden Handgriff zu erklären, aber versucht es einfach dann erklärt sich das eine oder andere ganz von selbst.

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblüten

[clearline]

Schritt 6: …fast fertig

Sollten die Blütenblätter noch etwas wirr in alle Richtungen stehen, dann einfach mit dem Dampfbügeleisen andämpfen (das Bügeleisen NICHT auf die Blüte stellen!) und auf das gleiche Level bringen und schon sieht’s hübsch aus!

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblüten

[clearline]

Tipps zur äußeren Stoffkante:

In dem obigen Beispiel habe ich die Außenkante des Stoffes nicht versäubert. Wer nicht möchte, dass der Stoff franst kann folgende Methoden anwenden:

1. Mit der Nähmaschine einen Rollsaum um den Stoff nähen (diesen vor der Raffung anbringen!)

2. Die äußere Kante von Hand ca. 5 mm umlegen und mit kleinen Stichen von Hand annähen. Dies z.B. kann auch mit einem kontrastfarbigen Nähgarn geschehen. Angenähte kleine Perlen wären auch noch eine dekorative Idee.

3. Die Stoffkante mit der Overlockmaschine versäubern. Eine enge Sticheinstellung ist hier zu empfehlen.

4. Einen Stoff benutzen, der nicht ausfranst.

 

Wie immer, sollte irgendetwas nicht ganz klar sein oder ich etwas vergessen haben, so fragt mich oder lasst es mir wissen! Ich freue mich selbstverständlich über Bilder Eurer Blumenexperimente!

 

0

Herzlich willkommen liebe Besucher!

es gibt wieder eine neue kostenlose Schritt-für-Schritt Anleitung für bezaubernde Stoffblumen.

Es stehen 2 Varianten zur Verfügung – Variante 1 = linke Blume und Variante 2 = rechte Blume. Schon mal viel Spaß damit!

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblumen

[clearline]

Benötigte Materialien:

DIN A4 Papier, Papierschere, Locher oder anderes Stanzwerkzeug, Bastelunterlage, Schneiderkreide, Stoffreste (mind. 20 x 20cm), Stecknadeln, Stoffschere, Nähnadel, Nähgarn, etwas Geschick und Geduld

Stoffempfehlung:

Leichte und dünne Stoffe mit oder ohne Elastan. Je weicher der Stoff umso weicher auch das Erscheinungsbild der fertigen Stoffblume.

 

[clearline]

VARIANTE 1

Schritt 1: Das Schnittmuster(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblumen

Hier findet Ihr das benötige Schnittmuster zum Download als PDF in Originalgröße (DIN A4).

Hinweis zum Schnittmuster:

Eine fertige Blume der Variante 1 hat einen Durchmesser von ca. 7 cm und eine fertige Blume der Variante 2 einen ungefähren Durchmesser von 8,5 – 9 cm.

[clearline]

Das Schnittmuster ausdrucken und entlang der Markierung   “Variante 1” (innerer Kreis)ausschneiden.

Die schwarzen Markierungen entlang des “Zick-Zack-Sterns” ausstanzen. Hierfür einen Locher oder anderes Stanzgerät benutzen, alternativ mit einer Schere ausschneiden. (siehe Foto)

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblumen

[clearline]

Schritt 2: Markieren und Zuschneiden

Das Schnittmuster mit ein paar Stecknadeln auf dem Stoff feststecken und die ausgestanzten Löcher auf dem Stoff mit Kreide markieren. Dann den Schnitt entlang der äußeren Kannte ausschneiden.

Tipp: Sollte die Kreide mal nicht mehr “kreiden”, dann kurz mit den Lippen anfeuchten und sie funzt wieder. Alternativ hilft auch anspitzen mit der Schereninnenseite (Vorsicht! Staubt!)

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblumen

[clearline]

Schritt 3: Stoff einreihen

Nun Nadel und Faden einfädeln. Der Faden sollte ca. 40 cm lang sein. Das Fadenende kräftig verknoten, dass es nicht durch den Stoff hindurch rutschen kann. Dann von Hand gemäß dem “Zick-Zack-Stern” auf dem Schnittmuster von Punkt zu Punkt jeweils ca. 3 – 4 Stiche nähen.

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblumen

[clearline]

Hin und wieder den Faden nachziehen und Teile der Blume “einreihen”….

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblumen

[clearline]

…bis der Kreis geschlossen ist.

[clearline]

Schritt 4: Fertigstellung

Nun die Blume in Form bringen und die “Dichte” der Raffung von Hand gleichmäßig verteilen. Das Fadenende mit ein paar Stichen vernähen. Den Faden nicht abschneiden – dieser kann zur Befestigung der Blume verwendet werden.

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblumen

Wer möchte kann das “Stoffvolumen” in der Mitte der Blume noch mit ein paar kleinen Stichen nach Gefallen manipulieren und fixieren.

[clearline]

Variationen der äußeren Stoffkante:

In dem obigen Beispiel habe ich die Außenkante des Stoffes nicht versäubert. Wer nicht möchte, dass der Stoff franst kann folgende Methoden anwenden:

1. Mit der Nähmaschine einen Rollsaum um den Stoff nähen (diesen vor der Raffung anbringen!)

2. Die äußere Kante von Hand ca. 5 mm umlegen und mit kleinen Stichen von Hand annähen. Dies z.B. kann auch mit einem kontrastfarbigen Nähgarn geschehen. Angenähte kleine Perlen wären auch noch eine dekorative Idee.

3. Die Stoffkante mit der Overlockmaschine versäubern. Eine enge Sticheinstellung ist hier zu empfehlen.

4. Einen Stoff benutzen, der nicht ausfranst.

[clearline]

VARIANTE 2

Schritt 1: Das Schnittmuster

Im Prinzip funktionierte das wie bei Variante 1, nur das Schnittmuster entlang des Linie mit der Beschriftung Variante 2 ausschneiden.

[clearline]

Schritt 2: Markieren und Zuschneiden

Gemäß Variante 1.

[clearline]

Schritt 3: Stoff einreihen

Ebenso gemäß Variante 1.

[clearline]

Schritt 4: Fertigstellung

Hier gilt es erst Schritt 4 wie bei Variante 1 zu befolgen. Die fertige Blume sieht nun so aus:

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblumen

[clearline]

Nun die äußeren Kanten der Blume ca. 1,5 cm umschlagen und entsprechend feststecken (siehe Foto) und dabei den Stoff gleichmäßig verteilen.

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblumen

[clearline]

Danach mit kleinen, fast unsichtbaren Stichen die äußere Kante festnähen. Die fertige Blume sieht nun so aus:

(c) www.michaela-bernhard.com - Anleitung Stoffblumen

[clearline]

Sollte irgendetwas nicht ganz klar sein oder ich etwas vergessen haben, so fragt mich oder lasst es mir wissen! Natürlich bin ich auch gespannt auf Eure Ergebnisse dieser “Blumentechnik”.

0

Herzlich willkommen zum Stoffblüten Workshop von artis4fashion!

Die hier beschriebenen Stoffblumen eignen sich wunderbar zum Dekorieren und Verschönern von Kleidung, Accessoires, Kissen, Schuhe etc. Die Möglichkeiten sind endlos!

Burlesque_Flowers

[clearline]

Was wird benötigt:

Stoffreste in verschiedenen Farben und Qualitäten, Papier (DIN A4), Zirkel, Papier- und Stoffschere, Stecknadeln, Nähnadel und Nähgarn in passenden Farben zu den Stoffresten

Cover_photo_Stoffblumen_EbookDie entsprechende ausführliche Anleitung „Zauberhafte Stoffblumen Selbermachen“ gibt es als eBook kostenlos zum Herunterladen! Hier ist der DOWNLOAD

Den Shop von artis4fashion mit vielen tollen Accessoires rund um diese zauberhaften Blüten findet Ihr hier: www.artis4fashion.com 

Viel Spaß!

[clearline]

Über artis4fashion: 

Das Produktportfolio beinhaltet neben den Upcycling-Zierkragen und Fliegen aus Krawattenstoffen vorwiegend Accessoires für Damen wie Clutches, Brauttaschen und schmale und breite Gürtel aus Satinstoffen mit applizierten Stoffblüten, Zierkragen aus Seide, Satin und bunten Baumwollstoffen, einzigartige Smartphonecover und bunte Stoffblüten-Bastelsets

Bei artis4fashion ist der Kunde ist König, denn die meisten Accessoires können auch nach Maß bzw. in individuellen Wunschfarben und Wunschfarbkombinationen angefertigt werden!

Die Produkte von artis4fashion werden in der eigenen Design-Werkstatt in München von Hand angefertigt. Traditionelle Handwerkskunst, viel Liebe zum Detail und einzigartige Produkte für einzigartige Kunden sind unsere Motivation und Antrieb. Der Online-Shop ist zu finden unter www.artis4fashion.com.

0

Herzlich willkommen liebe Besucher!

Diese Tage bin ich wieder über die Fotos der Alfons Mucha Ausstellung in Prag aus 2010 gestolpert. Für alle die Art Nouveau lieben war diese Ausstellung ein tolles “treat”.

Hier ein paar Eindrücke von der Ausstellung:

(c) Alfons Mucha Ausstellung Prag

 

(c) Alfons Mucha Ausstellung Prag(c) Alfons Mucha Ausstellung Prag(c) Alfons Mucha Ausstellung Prag(c) Alfons Mucha Ausstellung Prag