Tag: Ausstellung

0

Michaela Bernhard Modedesign und der kleine Tim unterwegs im Olympiapark

 

Hallo liebe Kunden und liebe Leser,
heute gibt’s endlich mal wieder einen neuen Blogbeitrag von mir. Diese Woche haben Tim und ich die MagicCity-Ausstellung in der kleinen Olympiahalle besucht. Tim (jetzt 4 Monate alt) ist so unfassbar neugierig, dass es mir inzwischen wirklich schwer fällt mir genügend „aufregende“ Erlebnisse und Erfahrungen für ihn einfallen zu lassen. Er saugt alles um sich herum auf wie ein Schwamm und kann nie genug bekommen.

Eine Ausstellung über Street Art klang nach großen bunten Grafiken, knalligen Farben und coolen Effekten und daher nach einer guten Idee. Eingepackt in die BabyBjörn-Trage und bestückt mit Sonnenhut und Notfall-Milchflasche marschierten wir durch die heiße Sonne vorbei an jeder Menge lauten und wuselnden Touristen Tim Hofmannrüber zur kleinen Olympiahalle. Wir freuten uns auf die Klimaanlage in der Halle. Puhhhh, schwitz, wie angenehm….

Aber bevor ich zu den Fotos der Ausstellung komme noch ganz kurz ein aktuelles Foto von meinem Tim, der heute übrigens eine tolle neue Mütze geschenkt bekommen hat. 🙂 Na, was haltet ihr davon? 🙂 #megacooleMuetzen #gemeineEltern

So, aber jetzt die Bilder und Videos vieler super-kreativen und innovativen Kunstwerke renomierter Street Art Künstler bei „MagicCity – Die Kunst der Strasse„. Wir fanden es toll!!!!!!

Und hier eine beeindruckende und geniale Upcycling-Idee: Aus kleinen Spraydüsen wird ein riesengroßes Graffiti-Kunstwerk (nächstes Bild).

Und hier ein Must-See für alle Häkel-Fans: Ein komplett umhäkeltes Karussell:

Weil Tim und ich so beeindruckt waren, gibt es auch noch ein Video. Soviele Details, sooo beeindruckend und wieviel Arbeit das gewesen sein musste. Wahnsinn!

So einen Briefkasten hätte ich auch gerne! 🙂

Ein bißchen Politik ist immer mit dabei. Die „alternativen Fakten“ durften natürlich nicht fehlen. 🙂

Und zum Schluss noch Tim’s Lieblingskunstwerk mit den kleinen weissen Männchen. Was er sich dabei wohl gedacht hat……

So, das war’s von der MagicCity-Ausstellung. Als nächstes planen wir die Calligraffiti Ausstellung „The Art of Writing“ im muca zu besuchen. Wer von Euch war denn schon dort?

Bis bald und alles Gute,

Michaela

 

PS.: Wenn Du keine Updates, Tipps & Tricks, neue Designs und Sonderaktionen mehr verpassen möchtest, dann geht’s hier zur Anmeldung zum monatlichen NEWSLETTER! Vielen Dank! Ich freue mich!

PSS: Das Copyright der dargestellten Kunstwerke gehört natürlich den entsprechenden Künstlern.

1

Designer und Produkte im Rampenlicht und zum Anfassen. Ich bin dabei!

Liebe Besucher, liebe Kunden, liebe Fans,

am 12. September hat das lange Warten ein Ende. Dann stellen Designer aus ganz Bayern im Rahmen von „Etsy Zuhause in deiner Stadt“ ihre aufregenden lokalen Labels und ganz besonderen Produkte ins Rampenlicht. Was es sonst nur im Onlineshop zu kaufen gibt, kann man beim eintägigen Offline-Laden Himmel, Kunst und Zwirn in der Pestalozzistraße 14 nicht nur sehen, sondern auch anfassen und sofort mitnehmen.

Das Sortiment umfasst Einrichtungsdekoration, Notizbücher, Taschen, Schmuck, Accessoires und Kleidung für Sie, Ihn, die Kleinen und den Hund und extravagante Einzelstücke für alle Lebenslagen.

(c) Etsy Team München - Himmel, Kunst und Zwirn[clearline] Ich freue mich sehr, dort mit einer Auswahl meiner Kleider, unter anderem auch mit mindestens einem Kleid konstruiert und gefertigt nach der Less-Waste-Methode, vertreten zu sein. Alle Kleider stehen für Sie zum Anfassen und Anprobieren bereit!

Vernissage ist am 11. September 19-21 Uhr, geöffnet ist „Himmel, Kunst und Zwirn“ am 12. September zwischen 10 und 18.30 Uhr.

Hier gibt’s den Facebook-Veranstaltungslink: www.facebook.com/events/1633834096856137/

Organisiert wird „Himmel, Kunst und Zwirn“ vom Etsy München Team. Das Etsy München Team ist ein Grupppe lokaler Designer und Künstler, die alle auf Etsy, dem größten globalen Online-Marktplatz für Designobjekte, handgefertigte Produkte und Vintage-Artikel. ihre Produkte verkaufen. Das Etsy München Team ist nicht nur Organisator öffentlicher Veranstaltungen wie „Himmel, Kunst und Zwirn“, sondern auch ein Netzwerk, das kreatives Potential in München bündelt, stärkt und unterstützt.

PS.: Wenn Du keine Updates, Tipps & Tricks, neue Designs und Sonderaktionen mehr verpassen möchtest, dann geht’s hier zur Anmeldung zum monatlichen NEWSLETTER! Vielen Dank! Ich freue mich!

0

Hallo liebe Besucher,

natürlich hat mich der Titel dieser Ausstellung angelockt. Schon im zarten Kindesalter übte ich mich als Meister hinter den Stricknadeln. Allerdings hätte ich damals nie geahnt, dass diese textile Kunst so viele neuartige und auch seltsame Formen annehmen könnte, wie in dieser Vernissage zugänglich gemacht… Vorhänge mit eingestrickten Kleidungsstücken, umhäkelte Stierköpfe, Häkelblumen aus Kasettenband, gehäkelter Kopfschmuck und gehäkelte Gesichtsteile, ungewöhnliche Stickvorlagen uvm….

Hier sind die Bilder dazu:

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

 

Stricken, Sticken und Häkeln sind wieder gefragt: Aus frischer Distanz zu den tradierten Formen werden mit den ausgiebig erprobten Techniken heute ganz neue Gebiete erschlossen. Das Textile bildet hierbei längst nicht mehr das Material allein, sondern ein ausdrucksvolles Merkmal künstlerischer Haltung.

Neue Masche – Museum Bellerive Zürich

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

Designer Werbekampagne als Stickmustervorlage:

cavalli_Werbung_Strickvorlagecavalli_Werbung_Strickvorlage_detail

Im groben Strickvorhang eingestrickter Mantel:

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

[clearline]

Gehäkelter Kopfschmuck mal anders:

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

[clearline]

Gehäkelte Gesichtsteile:

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

[clearline]

Gestrickte Möbel:

(c) Ausstellung: Neue Masche Zürich

[clearline]

Die Ausstellung ist noch bis zum 24. Juli 2011 geöffnet und Eintrittskarten für Erwachsene kosten CHF 9.

Mehr Informationen unter: http://www.museum-bellerive.ch

Bücher zum Thema:

Modern Top-Down Knitting: Sweaters, Dresses, Skirts & Accessories Inspired by the Techniques of Barbara Walker

Ästhetische Werkstätten im Textil- und Kunstunterricht: Wohnen

Das große Buch vom Häkeln: Grundlagen – Techniken – Muster – Häkelmode und Accessoires

Bezaubernde Blütenpracht: 100 gestrickte und gehäkelte Blumen, Blätter und mehr

Ähnliche Artikel:

Ausstellung: OYA – Bunte Blüten aus feinster Nadelspitze

Ausstellung: Identität und Wandel – Textilien und Kleidungsstücke der Maya

0

Hallo liebe Besucher!

2006 stellte das Kostümmuseum in Bath, UK, Werke des berühmten Designers John Bates aus. John Bates wurde 1938 in Ponteland, UK, geboren. 1959 fing er an unter dem Namen œJean Verona seine eigenen Designs zu entwerfen. Seine Arbeiten unter diesem Label waren besonders modern für die Zeit und waren ein großer Erfolg. Zu seinen Designs gehörten u.a. superkurze Minikleider, Kleider aus Plastik und Catsuits für Bräute. Sein Schwerpunkt verlagerte sich jedoch auf elegante und zum Teil kunstvoll bestickte Abendmode.

Abgesehen von den Minikleidern lag Mr. Bates Fokus auf weichen flieߟenden Stoffen, die den Formen des Körpers schmeichelten. Auch die Art und Weise Raglanärmel in die Designs zu integrieren, fand ich toll. Viele seiner Kleider wirken selbst heute noch modern und sind zeitlos elegant.