Ausstellung: Mode Illustrationen von Francois Berthoud

0

Bei unserem Besuch in Zürich haben wir viele aufregende und beeindruckende Ausstellungen und Dinge entdeckt. Eine davon war die Ausstellung von Francois Berthoud – dem berühmten Modeillustrator, der schon für Magazine wie Vogue, Harpers Bazaar und dem New York Times Magazine tätig war.

Eckdaten zur Person:

Francios Berthoud wurde 1961 in der Schweiz geboren. Er studierte Grafikdesign in Lausanne. 1982 zog er nach Mailand und arbeitete als Artdirektor für Condé Nast. 1985 entwarf er erste Modeillustrationen für das italienische Avantgarde-Magazin Vanity. Seine Arbeiten werden seither in Magazinen wie Vogue, Interview, Visionaire, Numéro uvm. veröffentlicht. Er lebt und arbeitet heute in Zürich.

Techniken:

Zeichnung:

Alle Werke Berthouds beginnen mit einer Zeichnung auf Transparentpapier.

Francois_Berthoud_Modeillustration_19

Francois_Berthoud_Modeillustration_1

Blueprint:

Zur Prüfung der geschnittenen Linolplatte auf Qualität und Präzision fertigt er einen sog. vollflächigen “Blueprint” in blauer Farbe an.

Francois_Berthoud_Modeillustration_22

Linolschnitt:

Die Bildentwicklung für den Linolschnitt ist ein mehrstufiges Verfahren, bei dem Berthoud mit mehreren Skizzen eine Linienzeichnung verdichtet und anschließend die Linien in die Linolplatte “schneidet”.

Francois_Berthoud_Modeillustration_21

Farbe/Textur:

Die Arbeit mit der Farbe ist der nächste “freiere und kreativere” Arbeitsschritt, da die Zeichnung und das Schneiden der Linolplatte sehr kontrollierte Arbeitsgänge sind.

Francois_Berthoud_Modeillustration_4
Francois_Berthoud_Modeillustration_6

Francois_Berthoud_Modeillustration_9

Dripping:

Bei der Arbeitstechnik “Dripping” lässt Berthoud dickflüssige Farbe auf ein Stücke Acetat tropfen und zeichnet so die darunter liegende Vorlage nach. Dabei wird die Oberfläche nicht mit einem Pinsel berührt. Die entstandene Druckvorlage eignet sich allerdings nur für wenige Monotypien, die pro Motiv erstellt werden können.

Francois_Berthoud_Modeillustration_17Francois_Berthoud_Modeillustration_18Francois_Berthoud_Modeillustration_23

Dia:

Dies ist die jüngste Technik im Repertoire des Künstlers. Hierbei malt er mit weißer Gouachefarbe auf transparente Bildträger: Durch einen mehrmaligen Farbauftrag und durch unterschiedlich pastose Farbqualitäten entsteht eine Vorzeichnung. Der hierbei entstandene weiße Fleck verwandelt sich erst beim Einlesen mit einem Durchlichtscanner in ein Bild.

Francois_Berthoud_Modeillustration_2Francois_Berthoud_Modeillustration_16

Weitere Illustrationen:


Francois_Berthoud_Modeillustration_5Francois_Berthoud_Modeillustration_10Francois_Berthoud_Modeillustration_11

Buchtitel zum Thema:

Big Book of Fashion Illustration: A Sourcebook of Contemporary Illustration: A World Sourcebook of Contemporary Illustration (New Illustration Series)

François Berthoud: Die Kunst der Modeillustration

Digitale Mode-Illustration mit Photoshop und Illustrator

Fashion Illustrator: Von der Inspiration zur Kollektion

 

PS.: Wenn Du keine Updates, Tipps & Tricks, neue Designs und Sonderaktionen mehr verpassen möchtest, dann geht’s hier zur Anmeldung zum monatlichen NEWSLETTER! Vielen Dank! Ich freue mich!

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *